Übersicht der ausgeführten Projektsteuerungsarbeiten

Eine kleine Übersicht unserer Projektsteuerungsarbeiten

Bild Dachturm

Umbau und Erweiterung der Eingangs-/Empfangshalle eines Steuerbüros:
In Zusammenarbeit mit dem Architekten wurden Detailabsprachen und Bemusterungen mit dem Auftraggeber durchgeführt. Danach legten wir Zeitplan und Arbeitsabläufe fest. Die Koordination mit den Handwerksbetrieben erfolgte so, dass der Bürobetrieb aufrecht erhalten werden konnte. Durch kontinuierliche Präsenz während der gesamten Baumaßnahme konnten kurzfristig Problemlösungen erarbeitet werden. Die Baumaßnahme wurde fristgerecht abgeschlossen.

Renovierung eines Einfamilienhauses:
Für den Auftraggeber planten wir nach dessen Wünschen die Innengestaltung seines neu erworbenen Wohnhauses. Es wurden Änderungen in der Wohnraumaufteilung und umfangreiche Erneuerungen in der Ausstattung vorgenommen. Für die Baumaßnahme war eine Bauzeit von ca. 12 Wochen kalkuliert. Durch unvorhersehbare Terminänderungen standen für die gesamte Ausführung einschließlich Planungsphase allerdings nur 8 Wochen zur Verfügung. Nur die perfekte Koordination der einzelnen Gewerke konnte eine fristgerechte Übergabe sicherstellen.

Aufstockung eines Einfamilienhauses:
In Zusammenarbeit mit Architekt und Statiker wurden von unserem Büro verschiedene Aufstockungsvarianten präsentiert. Favorit für uns war die Erweiterung in Holzständerbauweise, mit besonderer Berücksichtigung von Energieeffizienz (Wärmeschutz, Solar). Diese Variante wurde umgesetzt. Innerhalb von nur 2 Tagen konnte das alte Dach abgerissen, der komplette Aufbau erstellt und das Dach verschlossen werden. Die Detailplanung erfolgte für den Auftraggeber in optimaler Ausnutzung von Eigenleistung. Beratend und koordinierend standen wir dem Bauherren bis zur Fertigstellung zur Seite.

Erneuerung der Heinzungs- und Tankanlage in einem Bürohaus:
Anhand der TÜV-Vorgaben planten wir die Erneuerung der Tankanlage. Wir berücksichtigten hierbei folgende Anforderungen:
- Reduzierung von zwei auf einen Tankraum zur Archivflächenerweiterung
- Erhöhung des Tankvolumens durch kellergeschweißten Tank
- Schaffung von Reserven für zukünftig vorgesehene Büroerweiterungen ohne Reduzierung der Füllintervalle

Sanierung eines Dachturmes in einem denkmalgeschützten Wohn- und Geschäftshaus:
Das Sanierungskonzept wurde mit dem Auftraggeber und der Denkmalbehörde erarbeitet. Danach erfolgte die Planung und Umsetzung. Nach Abschluss der Arbeiten wurden die Unterlagen der Denkmalbehörde vorgelegt. Die Bescheinigung der Denkmalbehörde wurde dem Auftraggeber zur steuerlichen Geltendmachung nach §§ 7i, 10f und 11b EStG übergeben.

Für eine weitere Ansicht klicken Sie auf das Bild.

Bild Empfangshalle

Umbau eines Bürotrakts:
Nach Auszug der Mieter gestaltete sich die Neuvermietung der Bürofläche für den Auftraggeber sehr schwierig. Durch unser Büro wurden die Ursachen geprüft und dem Auftraggeber eine Vermietbarkeitsanalyse vorgelegt. Mit dem erarbeiteten Konzept gingen wir in die Neuvermietung. Nach Kontaktaufnahme mit dem potenziellen Mieter wurde diesem das Konzept vorgestellt und letzte Details besprochen. Nach Unterzeichnung des Mietvertrages wurde die Umbaumaßnahme durchgeführt. Hierbei wurde auf die Bedürfnisse des neuen Mieters eingegangen, eine optimale Raumausnutzung realisiert und mögliche Änderungen in der Informationstechnologie berücksichtigt.

Erweiterung und Integration einer neuen Bürofläche:
Anforderungen: Möglichst geringe Beeinträchtigung des Bürobetriebes während der Baumaßnahme. Nach Erteilung der Baugenehmigung koordinierten wir die zuvor geplante Einbindung neuer Räume in die vorhandene Bürofläche. Hierbei wurde insbesondere berücksichtigt, dass der Bürobetrieb reibungslos fortgeführt werden konnte. Durch die Zusammenarbeit mit einem flexiblen und engagierten Team konnte trotz unvorhersehbarer bautechnischer Probleme eine fristgerechte Fertigstellung realisiert werden.

hochscrollen
Logo Immobilien-Service Lang